ANDREAS BERDE

*1975 in Budapest, Hungary. Lives and works in Basel, Switzerland

Education
Commercial apprenticeship; Vorkurs Hochschule für Gestaltung und Kunst, Basel; Basiserweiterungsklasse für Raum und Körper, HGK Basel; Studiengang Bildende Kunst, HGK Basel; Studiengang Bildende Kunst, Kunsthochschule Kassel, Webpublishing NSH Basel

Exhibition (selected)
2010

Sangallensia II,  galerie | christian roellin, St. Gallen
26. Kantonale Jahresausstellung, Kunstmuseum Solothurn

2009
„I’m always lookin‘ out my own eyes“, Spiritusz Galéria, Budapest(Solo)
„Ernte 08“ – Ankäufe des Kantons Basel-Landschaft – kulturelles.bl, CMS-Halle, Basel

2008
“Bild im Bild” – Galerie Varfok, Budapest (Ungarn)
“Salon 08” – Gruppenausstellung der Visarte Nordwestschweiz, Projektraum M54, Basel
“REGIONALE 9” – Kunsthalle Basel
24. Jahresausstellung, Kunstmuseum Solothurn
ART VILNIUS 09, (v.d. Galerie Varfok, Budapest), Vilnius (Litauen)

2007
“Real / Irreal” – Galerie Varfok, Budapest (Ungarn)
23. Jahresausstellung, Kunstmuseum Olten

2006
„FROST“, Galerie artone, Zürich
NORD ART 2006, Büdelsdorf bei Rendsburg (Deutschland)
28. Jahresausstellung, Schloss Freienfels, Hollfeld (Deutschland)

2005
“Regionale 6”, FABRIKCulture, Hégenheim (Frankreich)
„Regionale 6“, Kunstverein Freiburg (Deutschland)
Kunstmuseum Olten, 21. Jahresausstellung Solothurner Künstler Swiss Art Awards Nominierung, ArtBasel, Basel

2004
Entrée des artistes, Projektraum M54, Basel
“scheitern.ch”, Projektraum M54, Basel
„Kleinformate“, Projektraum M54, Basel
„REGIONALE 05“, Kunsthalle Basel

2002
Kiefer Hablitzel Kunststipendium / SWISS ARTAWARDS 2002, Messehalle 3, Basel
“Regionale 02”, Gundeldinger Kunsthalle, Basel

2001
„weder verwandt noch verschwägert“, Kaskadenkondensator, Basel
„mitgehangen“, Kunstverein Schwerte, NRW, Deutschland
Kiefer Hablitzel Kunststipendium / SWISS ARTAWARDS 2001, Messehalle 3, Basel

2000
„Regionale 2000“, Kunsthaus Baselland, Muttenz
„Q-nst – Ostschweizer Kunstschaffen“, Kunsthalle St. Gallen

1999
„Selection 99“,  Kunsthaus Baselland, Muttenz

Grants / Awards
2010/11 Atelieraufenthalt in Rom, Amt für Kultur des Kantons St. Gallen
2009 Projektaufenthalte in Budapest und Paris
2001 Werkbeitrag 2001 des Kantons St. Gallen, für Kunst- und Kulturschaffende
2000 Auszeichnung und Realisierung des Projektes „Standort des Zeitpunkts“ im Musée International d´horlogerie, La Chaux de Fonds, Schweiz
Stipendium der H. + G. Zumsteg-Stiftung
1999 Auszeichnung Kunst am Bau-Wettbewerb, Altersheim Birsfelden, (mit Lukas Bürgin)