KLAUS MERKEL
*1953 in Heidelberg/Germany. Lives and works in Freiburg/Germany

education / awards

1975-1980 Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe/Freiburg, Malereistudium bei Professor Peter Dreher
1979 Haueisen-Förderpreis Rheinland-Pfalz
1980 DAAD Wien 1986 Kunststiftung Baden-Württemberg 1988 Kunstfonds Bonn, Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung für den Katalog (freundlich)
1992 Kunstfonds Bonn für die Ausstellung DAS KÜNSTLICHE BILD DER EIGENE RAUM DIE SAMMLUNG, Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft, Freiburg
1993-1995 Vier Theorie-Installationen in Zusammenarbeit mit der Jackson Pollock Bar
1999 Europäische Kulturstiftung, Prix Européen Franco Allemand, Paris
2001 Apexart, New York
2004 Christoph Merian Stiftung Basel, iaab Montréal
2006 Preis der Stiftung Kurt Lehmann, Staufen

teaching

1988-1989 Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe/Freiburg, Gastprofessur für Malerei
1996-1997 Akademia de Arta Bukarest 1997-2000 École Nationale des Beaux Arts de Lyon, Gastprofessur für Malerei
2006-2009 Freie Hochschule für Grafik-Design und Bildende Kunst, Freiburg
2009 – Kunstakademie Münster, Professur für Malerei

solo exhibitions

2009
galerie | christian roellin at The Solo Project – art fair, Basel
galerie | christian roellin, g27, Zürich
„hag“, Kunstverein Schwäbisch Hall kuratiert von Marcus Neufanger
2008
doppelganger, Projektraum Knut Osper, Köln (mit/with Michael Merrill)
David Reed Klaus Merkel Exhibition, Galerie Thomas Flor, Düsseldorf
2007
Gelenk & Zwischenton, Galerie Elisabeth Kaufmann, Zürich (with Anselm Stalder)
Galerie Thomas Flor, Düsseldorf
figures/HEFT, Städtische Galerie Waldkraiburg, Waldkraiburg kuratiert von Elke Keiper
2006
ways to make things, Cynthia Broan Gallery, New York (mit/with Gary Stephan)
2005
Stifterbilder/Bildmaschinen, Studio Kugler/Hafner, Nürnberg(mit/with Blank&Jeron) kuratiert von Hans-Jürgen Hafner
2004
stacks, Christoph Merian Stiftung Basel; Conseil des arts et des lettres, iaab-studio, Montréal Malereiprojekt von Klaus Merkel
2003
Gestelle geschoben, HS03, Schloss Monrepos, Ludwigsburg; Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main
die Wand, Schloss Auerstedt, Auerstedt (mit/with Dirk Sommer)
2001
translated, Apexart, New York; The Roger Smith Penthouse, New York
Batterien, Markgräfler Museum Müllheim, Müllheim
2000
art forum Sick, Waldkirch
CUT EXPO EXTRAS, Expo 2000, Kraftwerk Vockerode, Dessau
1999
Klaus Merkel und Thomas Werner, Kunstverein Freiburg, Freiburg; Kunsthalle Vierseithof,Luckenwalde;
Kunsthalle Winterthur, Winterthur
Galerie Kienzle & Gmeiner, Berlin
1998
Etat einmaleins, Kulturwerk in der Städtischen Galerie Schwarzes Kloster, Freiburg mit/with Stephan Khodaverdi)
Aprils, Räume für Kunst, Basel
1996
CHOCK A BLOCK, Atelier Oda und Roland Bischoff, Lahr
Tabula Rasa -Fünf Portraits, Lagerraum, Frankfurt am Main
Ungemalte Bilder, Academia de Arta/Goethe Institut im Schillerhaus Bukarest, Bukarest (mit/with Academia de Arta, Bukarest)
1995
Galerie Annette Gmeiner Stuttgart
1993
Heimspiel, Elisabeth Schneider-Stiftung, Freiburg
Katalogbilder/Monogramm, Galerie Frieder Keim, Köln
Katalogbilder, Galerie Annette Gmeiner, Stuttgart
1991
EXTRAS, Galerie Frieder Keim, Köln
1990
Bild für jetzt, Galerie Cora Hölzl, Düsseldorf
die Schwarzweissgruppe, Fondo, A-Produktion, B-Produktion, Schablonenbilder
überschnitten in SCIENCE FICTION, Galerie Frieder Keim, Stuttgart
Modelle, Motive, Schablonen, Galerie Annette Gmeiner, Stuttgart
Kunstfonds Bonn, Bonn
1989
Viel Verkehr/feel for care, Galerie Frieder Keim, Stuttgart (mit/with Joseph Egan)Import/Export, Massimo Audiello Gallery, New York
1988
Galerie Cora Hölzl, Düsseldorf
(freundlich), Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf
Bildgruppen und Bilder, Galerie Annette Gmeiner, Stuttgart
Tiere und Bilder, Galerie Frieder Keim, Stuttgart
1987
Shimada Gallery, Yamaguchi/Japan
Geisha, schöner Hals, contemplatio, Kunsthalle Bielefeld, Bielefeld
1986
Galerie Frieder Keim, Stuttgart
perl, Galerie Annette Gmeiner, Kirchzarten
Süddeutsche Grammatik, Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart (mit/with Jürgen Palmtag)
Museum für Neue Kunst, Freiburg
für Rihm-Zeichnungen 1981-1986, Römerbad, Badenweiler
1985
Reise und Lorca-Serie, Forum Kunst, Rottweil
perl und souvenir, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Karlsruhe
1984
Galerie Art In Progress, Düsseldorf
1982
Galerie Luise Krohn, Badenweiler
1981
320 Zeichnungen, Atelier Palmgasse, Wien
1979
Selbstbildnisse und Bücher, Künstlerhaus Mehlwaage, Freiburg

group exhibitions

2009
Unlikely, Kunstverein Konstanz, Konstanz
2008
Once in a lifetime, Ferenbalm-Gurbrü Station, Karlsruhe kuratiert von Gregor Jansen mit Lukas & Sebastian Baden und Max Mayer
difference,what difference?, Art Forum Berlin kuratiert von Hans-Jürgen Hafner
out of line, Galerie Kienzle & Gmeiner, Berlin
Unlikely, Städtische Galerie Waldkraiburg kuratiert von Leo de Goede
Unlikely, W139, Amsterdam kuratiert von Leo de Goede
Rosebud, Kunstverein Langenhagen kuratiert von Tilo Schulz
2007
Unlikely, Galerie Kienzle & Gmeiner, Berlin kuratiert von Leo de Goede
Die Präsenzproduzenten, Columbus Art Foundation Ravensburg kuratiert von Jörg van den Berg
2006
The Most Contemporary Picture Show, Actually, Kunsthalle Nürnberg, Nürnberg (mit/with René Daniels und Michael Krebber) kuratiert von Hans-Jürgen Hafner
Guess who is coming to lunch? David Reed Studio, New York kuratiert von Dean Daderko
2005
after all that can be said, Galerie Kienzle & Gmeiner, Berlin (mit/with John Miller und
Gary Stephan) kuratiert von Gary Stephan
tour-retour, Kunsthaus L6, Freiburg kuratiert von Melanie Ohnemus
2004
Gesture Suggestion, Galerie Vous Etes Ici, Amsterdam (mit/with Bernard Frize, David
Reed, Jos van Merendonk, Martijn Shuppers)
Malerei in Baden-Württemberg, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
2003
deutschemalereizweitausenddrei, Frankfurter Kunstverein, Frankfurt am Main
Malerei Zwei (Süddeutsche Grammatik), Kulturwerk im E-Werk/Hallen für Kunst, Freiburg
2002
Schwarzwaldhochstrasse-Aktuelle Kunst in und aus Baden-Württemberg, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden, Baden-Baden
no man/ woman into the same river steps twice, Kulturhaus Augustiner, Basel, kuratiert von Leonard Bullock
2001
Kugelkopf – Die Sammlung als Bild, Städtische Galerie Waldkraiburg, Waldkraiburg; Kunstverein Neuhausen, Neuhausen
2000
Niederrheinische Uferlosigkeit, Museum Katharinenhof, Kranenburg, kuratiert von Michael Jäger
Totale 03 Das Jahrhundert im Blick der Sammlung – die 80er Jahre bis 2000, Museum Für Neue Kunst, Freiburg
1999
ZOOM – Ansichten zur deutschen Gegenwartskunst, Sammlung Landesbank Baden-
Württemberg, Stuttgart
Zeichnung, Galerie im Tor, Emmendingen (mit/with Luis Gordillo und Mark Schlesinger) kuratiert von Brigitte Büdenhölzer
1997
Sandwich mixte, Ecole Nationale des Beaux Arts de Lyon, Lyon
Südwest LB Druckgrafik Kunstpreis 97, SüdwestLB Forum, Stuttgart
1996
fenêtre jaune cadmium, Galerie Cora Hölzl, Düsseldorf kuratiert von Daniela Hölzl
Der Esel schaut den Soziologen an, Galerie Annette Gmeiner, Stuttgart (mit/with Günther Förg und Reno Patariza) kuratiert von Reno Patariza
Private View, the Henry Moore Institute, Leeds; The Bowes Museum, Barnard
Castle/County Durham kuratiert von Penelope Curtis und Veit Görner
Nuevas Abstracciones/Abstrakte Malerei Heute, Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, Palacio de Velásquez, Madrid; Museu d’Art Contemporani de Barcelona, Barcelona;
Kunsthalle Bielefeld, Bielefeld kuratiert von Enrique Juncosa
Strukturen der Malerei, Reichshof, Leipzig kuratiert von Tilo Schulz
1995
Tag um Tag = 30 Jahre, Museum für Neue Kunst; Kunstverein Freiburg, Freiburg
1994
miniatures, the agency, London
Kunsthalle St. Gallen, St. Gallen (mit/with Axel Kasseböhmer und Thomas Werner)
1993
Kunst der Neunziger Jahre, Badischer Kunstverein Karlsruhe, Karlsruhe
ABCD, Galerie Frieder Keim, Köln
abstrakt, Dresdner Schloss, Dresden
1992
Die Ausstellung in der Schwarzen Nacht der Theorie, Archiv e.V.Wollinstr.103, Stuttgart (mit/with Michael Hauffen, Jonathan Lasker, Alfred Müller, Peter Zimmermann) kuratiert von Rudolf Bumiller
DAS KÜNSTLICHE BILD DER EIGENE RAUM DIE SAMMLUNG, Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft, Freiburg kuratiert von Klaus Merkel
Herr Lino Volpe, Galerie Annette Gmeiner, Stuttgart (mit/with Imi Knoebel und Reno Patarica)
1991
Kunstfonds-10 Jahre, Bonner Kunstverein, Bonn
1990
abtasten, ob die äußere Form der Buchstaben zur Vertiefung des Textes beiträgt, Galerie Frieder Keim, Stuttgart
1989
Bremer Kunstpreis 1989, Kunsthalle Bremen, Bremen
1988
BiNationale, Städtische Kunsthalle Düsseldorf/Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf; Institute of Contemporary Art, Museum of Fine Arts Boston, Boston; Minneapolis Institute of Arts, Minneapolis; Institute of Arts/Contemporary Arts Museum Houston, Houston
Schwarzwaldbild, Villa Berberich, Bad Säckingen kuratiert von Klaus Merkel
IN SITU, Secession, Wien kuratiert von Markus Brüderlin
Schlaf der Vernunft, Museum Fridericianum, Kassel kuratiert von Veit Loers
Kunst in Karlsruhe 1950-1988, Badischer Kunstverein Karlsruhe, Karlsruhe
1987
Meine Maler, Galerie Annette Gmeiner, Stuttgart (mit/with Ika Huber, Jonathan Lasker, Reno Patariza, Sibylle Ungers, Thomas Werner)
Exotische Welten-Europäische Phantasien, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
Distanz und Nähe, Badischer Kunstverein Karlsruhe, Karlsruhe (mit/with Benedikt Forster und Marin Kasimir)
Synopsis, Galerie Cora Hölzl, Düsseldorf
1986

1985
1945-1985 Kunst in der Bundesrepublik Deutschland, Nationalgalerie, Berlin
Forum Junger Kunst, Museum Bochum; Städtische Galerie Wolfsburg
1984
Galerie Annette Gmeiner, Kirchzarten (mit/with Michael Jäger, Ton Mars, Katsuhito Nishikawa, Michel Sauer, Peter Zimmermann)
Kunstlandschaft Bundesrepublik, Kunstverein Hannover, Hannover; Badischer Kunstverein Karlsruhe, Karlsruhe
Wandarbeiten und Installationen, Wilhelmstraße 17, Freiburg (mit/with Michael Jäger, Jürgen Palmtag und Hans Rath)
1983
Galerie Annette Gmeiner, Kirchzarten (mit/with Ika Huber, Wolfgang Pehlke und Herbert Wentscher)
Wilhelmstraße 17, Freiburg(mit/with Michael Jäger, Jürgen Palmtag und Hans Rath)
1981
Stadtzeichen, Wiener Festwochen, Museum des 20. Jahrhunderts, Wien
1980
Buchobjekte, Universitätsbibliothek, Freiburg

bibliography

2008 Messe Berlin GmbH (Hrsg.):Hans Jürgen Hafner: Klaus Merkel, in: difference, what difference?, Berlin, S. 128/129
Kunstverein Freiburg (Hrsg.): 1827-2008, 181 Jahre Kunstverein Freiburg
2007 Hafner,Hans-Jürgen: Private Träume/Public Access; Elke Keiper, Leo de Goede Elke Keiper im Gespräch mit Leo de Goede, in: Unlikely, Städtische Galerie Waldkraiburg, Waldkraiburg
Loers, Veit: Im Salz-und Süsswasser der Abstraktion und des Realismus, in: Heft/figures, Städtische Galerie Waldkraiburg, Waldkraiburg
Freunde und Förderer der Kunsthalle Vierseithof in Luckenwalde e.V.(Hrsg.):
KunsthalleVierseithof in Luckenwalde 1997 – 2007
2006 Brüderlin, Markus: Das Bild der Ausstellung und die List des Bildes; Hafner, Hans- Jürgen: Von verschiedenen Seiten her ansehen, in: The Most Contemporary Picture Show, Actually, Kunsthalle Nürnberg, Nürnberg
Valenta, Reinhard; Kunst+Diakonie e.V.(Hrsg.): Begegnungen, Wehr
2005 Hans Jürgen Hafner, Reizende Renitenz, in: artnet magazine www.artnet.de. Berlin
Künstlerbund Baden-Württemberg e.V. (Hrsg.) A bis Z, 50 Jahre Künstlerbund Baden-Württemberg, Schwäbisch-Gmünd
2004 Heil, Axel/Klingelhöller, Harald (Hrsg.):150 Jahre Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Karlsruhe
2003 Schafhausen, Nicolaus (Hrsg.): deutschemalereizweitausenddrei, Frankfurter Kunstverein, Frankfurt am Main
E.ON AG (Hrsg.); Hennig Karin, Malerei II, in: E.ON Art Collection, Düsseldorf, S. 86-87
Hurka, Herbert M.: Disponible Bilder, in: Disponible Bilder, Schloss Auerstedt, Freiburg
Malerwerkstätten Heinrich Schmid GmbH (Hrsg.);
Jakob, Susanne: Gestelle geschoben; Hurka, Herbert M: Katalogbilder 1992-1995, Exhalle 2002-2003, CUT EXPO EXTRAS 2000, Theorie-Installation: Klaus Merkel im Gespräch mit Christian Matthiessen 1993, in: Gestelle geschoben, HS03, Ludwigsburg
2002 Teuber, Dirk: Klaus Merkel, in: Schwarzwaldhochstrasse-Aktuelle Kunst in und aus Baden-Württemberg, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden, Baden-Baden S.103-106
Werner Schmidt; Südweststahl GmbH, Kehl (Hrsg.): Bilder aus Baden, Kunstsammlung der Badischen Stahlwerke, Kehl
2001 Brüderlin, Markus: Das Wiederschreiben von Malerei oder der gemalte Diskurs- Klaus Merkel-Textualisierung der Bilder als Kontextualisierung der Malerei; Herbert M Hurka: Energizer, in: Batterien, Markgräfler Museum Müllheim, Müllheim (Faltblatt/Flyer)
2000 Ludwig, Jochen (Hrsg.):Totale 03 Das Jahrhundert im Blick der Sammlung-die 80er Jahre bis 2000, Museum Für Neue Kunst, Freiburg
Expo 2000 Sachsen-Anhalt Gmbh (Hrsg.): In den Stunden des Neumondes I&II, Programmheft
Luxemburger Gesellschaft für Neue Musik(Hrsg.): World Music Days, Luxembourg, S. 54
1999 Berg, Stephan: Der Text der Bilder als Bild ihrer Texte; Loreck, Hanne: Die Natur der Malerei. Ein Fall von Perversion, in: Klaus Merkel und Thomas Werner, Kunstverein Freiburg, Freiburg
Casper, Lutz; Schmidt-Wulffen, Stephan (Hrsg.): ZOOM-Ansichten zur deutschen Gegenwartskunst, Sammlung Landesbank Baden-Württemberg, Stuttgart
1998 Ministerium für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg, Stuttgart (Hrsg.): Kunstförderung des Landes Baden-Württemberg-Erwerbungen 1993-1996, Karlsruhe
1997 Südwestdeutsche Landesbank(Hrsg.): SüdwestLB Druckgrafik Kunstpreis ´97, Stuttgart
1996 Herzog,Hans-Michael (Hrsg.): Nuevas Abstracciones/Abstrakte Malerei Heute, Kunsthalle Bielefeld, Bielefeld
De Rábago, Bélen Diaz (Hrsg.): Nuevas Abstracciones, Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, Madrid; Museu d’Art Contemporani de Barcelona, Madrid
Curtis, Penelope (Hrsg.): Private View, the Henry Moore Institute, Leeds
Schulz,Tilo (Hrsg.): Strukturen der Malerei, Leipzig
1995 Städtische Museen Freiburg; Museum für Neue Kunst; Kunstverein Freiburg (Hrsg.):
Tag um Tag=30 Jahre, Ehemalige der Klasse Peter Dreher, Waldkirch
1994 Brüderlin, Markus: Das Wiederschreiben von Malerei oder der gemalte Diskurs. Ornamentale Strategien in den malerischen Konzeptionen von Axel Kasseböhmer,
Klaus Merkel und Thomas Werner, in: fön Nr. 8, Kunsthalle St. Gallen, St. Gallen (Faltblatt/Flyer)
1993 Bumiller, Rudolf: I-IV; Levitte Harten, Doreet: wordperfect, in: Klaus Merkel- Katalogbilder, Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft, Freiburg
Binder, Ursula (Hrsg.): abstrakt, Deutscher Künstlerbund, Berlin
Vowinckel, Andres (Hrsg.): Kunst der neunziger Jahre, Badischer Kunstverein Karlsruhe, Karlsruhe
1991 Vernunft, Verena (Hrsg.): Kunstfonds-10 Jahre, Bonner Kunstverein, Bonn
1990 Svestka, Jiri, in: Werkform=Lagerform/Franz Erhard Walther, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf, S.26
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Essen (Hrsg.); Svestka, Jiri;
Merkel, Klaus, in: 50 Künstlerkataloge, Essen, S. 48
1989 Vowinckel, Andreas: Die Erweiterung in der Simulation. Zum -System Bild-und malerischen Werk von Klaus Merkel, in: Bremer Kunstpreis, Kunsthalle Bremen, Bremen
1988 Brüderlin, Markus: Klaus Merkel, in: In Situ, Secession, Wien
Loers, Veit (Hrsg.); Brüderlin, Markus: Der postmoderne Augenaufschlag und die ästhetische Vernunft, in: Schlaf der Vernunft, Museum Fridericianum, Kassel
Rößling, Wilfried (Hrsg.): Kunst in Karlsruhe 1950-1988, Badischer Kunstverein Karlsruhe, Karlsruhe
1987 Vowinckel, Andreas: Distanz und Nähe. Anmerkungen zu den Arbeiten von Benedikt Forster, Klaus Merkel, Marin Kasimir, in: Distanz und Nähe, Badischer Kunstverein Karlsruhe, Karlsruhe
Brüderlin, Markus: Die Anmut des Banalen; Franz, Erich: Seh-Ereignisse und Raumverwandlungen in den Bildern von Klaus Merkel, in: Geisha, Schöner Hals,
Contemplatio, Kunsthalle Bielefeld, Bielefeld
1986 Bauermeister, Volker: Wie eine Reise; Brüderlin, Markus: Der urbane Körper in der Malerei von Klaus Merkel; Ludwig, Jochen: Im fließenden Übergang von Bild zu Bild; Müller, Jürgen: Die unbesetzte Lichtung; Svestka, Jiri: Zwei neue Bilder, in: Klaus Merkel, Museum für Neue Kunst; Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft, Freiburg
1985 Honisch, Dieter (Hrsg.); Svestka, Jiri, in:1945-1985, Kunst in der Bundesrepublik Deutschland, Nationalgalerie, Berlin. S. 408
Wessel, Thomas: Werkgruppe perl 1984/85-keine Verkettung sondern Schleuse, in: perl und souvenir, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Karlsruhe
1984 Herzogenrath, Wulf (Hrsg.); Brüderlin, Markus, in: Kunstlandschaft Bundesrepublik- Region Baden, Stuttgart, S. 88
1980 Euchner, Angelika; Weber, Klaus, in: Buchobjekte, Universitätsbibliothek, Freiburg

selected publications by/with the artist

2008 Kunstverein Freiburg (Hrsg.): Und? Was hast Du gesehen? 1927 – 2008, 181 Jahre Kunstverein Freiburg, S. 56
Klaus Merkel Interview, Text für eine Life-Text-Performance, Suzanne Joelson,
Klaus Merkel, W139, Amsterdam
The Forest and The Zoo,-Zu den neuen Arbeiten von Bertold Mathes, CD-ROM Peter Gregorio (Hrsg./Editor);Matthiessen, Christian; Merkel, Klaus: Text for the first Theory-Installation of the Jackson Pollock Bar, 1993, in:Vector Issue I, Goff and Rosenthal Gallery, New York City (engl.) Vector Journal ist eine Gruppenausstellung in Textform/Vector Journal is a group exhibition in text form. www.vector.bz
2007 Alle die mit auf Kapernfahrt gehen, müssen Schwestern mit Bärten sein, in: www.regioartline.org
2006 Kaputt in Hollywood/Modernes Antiquariat – der Maler Klaus Merkel zur Basler Lee-Lozano-Schau, in: Regioartline Kunstmagazin Nr. 8, S. 9/10
2003 Berg, Stephan; Merkel, Klaus: Gespräch zwischen Stephan Berg und Klaus Merkel, Hannover 2002; Matthiessen, Christian; Merkel, Klaus: Text für die erste Theorie- Installation der Jackson Pollock Bar,1993, in: Gestelle geschoben, HS03, Ludwigsburg
2001 Keiper, Elke; Merkel, Klaus: Elke Keiper im Gespräch mit Klaus Merkel, in: Kugelkopf-Die Sammlung als Bild, Städtische Galerie Waldkraiburg, Waldkraiburg
1998 Kloke, Eberhard; Merkel Klaus: Gespräch mit Eberhard Kloke über Conlon Nancarrow, in: Tonspur, Museum für Neue Kunst, Freiburg
1997 Giverny, Freiburg in: Ausstellung97/Die Studenten der Klasse Dreher 1997, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Freiburg
1996 Klaus Merkel-Madrid Statement, Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, Palacio de Velásques, Madrid (engl.); Lagerraum, Frankfurt am Main; Josselyne Naef Art Contemporain, Lyon (1999 frz.),(Faltblatt/Flyer)
1995 Impact, Werbeagentur Freiburg; Jürgen Bolder (Hrsg.): Fontäne/Hermaphrodit, KIK Staatliche Majolika Manufaktur Karlsruhe;Klaus Merkel (Hrsg.), in: Majolika Aktion 95, (Faltblatt/Flyer)
1992 Merkel, Klaus (Hrsg.): DAS KÜNSTLICHE BILD DER EIGENE RAUM DIE SAMMLUNG, Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft, Freiburg, (Faltblatt/Flyer) Klock, Paul; Matthiessen, Christian; Merkel, Klaus: Das Verschwinden der Welt aufhalten, in: Kulturjoker, 28.08.92
1989 Klaus Merkel: Sechs Seiten-FREUNDLICH PRIVATSAMMLUNG VIGNETTE- Ein Franzose war auch da-F.J. Chabrillat 1988-Mannstoll monochrom aus rosa Kleid, in: Parnass, Heft 3, S. 24-29
1988 Svestka, Jiri; Merkel, Klaus, in: (freundlich), Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf
Merkel, Klaus; Syring, Marie-Luise; Vielhaber, Christiane, in: BiNationale- deutsche Kunst der späten 80er Jahre, Städtische Kunsthalle Düsseldorf, Düsseldorf, S. 218-221
Merkel, Klaus (Hrsg.): Schwarzwaldbild, Kunstverein Hochrhein, Villa Berberich, Bad Säckingen
1987 Finanzministerium Baden-Württemberg (Hrsg.): Hortus Deliciarum/Hauptwand des Speisesaals, Wasser 1987, in: Neubau der Staatlichen Schule für Körperbehinderte Emmendingen-Wasser, Freiburg, S. 45-49

public lectures, paneldiscussions

2009 Once in a lifetime, ZKM Karlsruhe (mit/with Sebastian Baden, Paul Drissen, Gregor Jansen, Shirin Kretschmann, Max Mayer, Klaus Merkel), 09.Januar 2009

projects by the artist

2004 stacks, iaab studio Montréal mit/with Martin Bourdeau, Leo de Goede, Ivan Fayard, Bertold Mathes, Jos van Merendonk, Michael Merrill, Marcus Neufanger, Jürgen Palmtag, David Reed, Thomas Rentmeister, Tilo Schulz, Thomas Werner, Erwin Wurm, Peter Zimmermann u.a. gefördert durch die Christoph Merian Stiftung Basel
Madame Realité, Kulturwerk in den E-Werk Hallen für Kunst, Freiburg mit/with Philipp Goldbach, Claudia Kugler, Marcus Neufanger, Achim Sakic, Anja Schrey, Oliver Sieber, Thomas Werner, Stephan Wissel, Elmar Zimmermann kuratiert von Klaus Merkel, Günther Holder und Martin G. Krauss
1992 DAS KÜNSTLICHE BILD DER EIGENE RAUM DIE SAMMLUNG,
Morat Institut für Kunst und Kunstwissenschaft, Freiburg
mit/(with)Anselm Baumann, Francois Joseph Chabrillat, Peter Dreher, Joseph Egan, Michael Hauffen, Claude Jacquier, Jonathan Lasker, Bertold Mathes, Klaus Merkel, Alfred Müller, Anselm Stalder, Artur Stoll, Elke Ulmer, Manfred Wakolbinger, Herbert Wentscher, Thomas Werner, Peter Zimmermann gefördert durch Kunstfonds Bonn
1988 Schwarzwaldbild, Kunstverein Hochrhein, Villa Berberich, Bad Säckingen, mit/(with) Anselm Baumann, Peter Dreher,Joseph Egan, Günther Förg, Johanna Hess, lmi Knoebel, Jonathan Lasker, Klaus Merkel, Alfred Müller, Artur Stoll, Herbert Wentscher, Thomas Werner.

Four Theory-Installations
Life Playback Performances: Atelier Klaus Merkel (mit/with) Jackson Pollock Bar
1993 ersteTheorie-Installation/First Theory-Installation: Klaus Merkel im Gespräch mit Christian Matthiessen/Klaus Merkel in conversation with Christian Matthiessen
2008 Vector Issue I, Goff and Rosenthal Gallery, New York City (engl.) Vector Journal ist eine Gruppenausstellung in Textform/Vector Journal is a group exhibition in text form, Hrsg./Editor Peter Gregorio, New York
2005 blind date, Kunstverein Hannover, Hannover
2003 Gestelle geschoben, HS03, Schloss Monrepos, Ludwigsburg
2001 translated,apexart, New York (engl.)
1997 Sandwich Mixte, Ecole National des Beaux Arts, Lyon (frz.)
1996 Strukturen der Malerei, Reichshof Leipzig; Tabula Rasa Fünf Portraits, Lagerraum Frankfurt; Academia de Arta Bukarest, Bukarest (rum.)
1993 Heimspiel, Elisabeth Schneider Stiftung, Freiburg, Hotel Römerbad, Badenweiler
1993 zweite Theorie-Installation/second Theory-Installation: Ad Reinhardt Monolog/ An Ad Reinhardt Monologue (New York 1970)
1996 Jackson Pollock Bar Freiburg
1995 Art&Language&Luhmann, Kunstraum Wien; Adolf Loos Bar, Wien
1994 Opernhaus Nürnberg, Nürnberg
1993 Grand Hotel, Freiburg
1994 dritte Theorie-Installation/third Theory-Installation: Die Idee des Neuen/ the Philadelphia Panel (Philadelphia 1960)
2005 What work does the Artwork do?, Art&Language&Luhmann III, ZKM, Karlsruhe
1995 Art&Language&Luhmann, Kunstraum Wien, Wien
1994 Kulturgespräche im Marienbad, Freiburg
1994 vierte Theorie-Installation/fourth Theory-Installation: Philip Guston erzählt/ Philip Guston talking (Minnesota 1978)
2001 translated,The Roger Smith Penthouse, New York (engl.)
1995 Art&Language&Luhmann, Kunstraum Wien, Wien